Forum      Alles über den Glücksbambus      Partner      Impressum      Home   
  Allgemeines     Vermehrung     in Wasser     in Erde     in Seramis     Stamm wird gelb     Teilen     Haustiere     Kauf      Geschichte  


Ist die Dracaena Sanderiana für Haustiere giftig?

Toxizitätsgrad

Hauptwirkstoffe

Wirkungsmechanismen

Letale Dosis

Klinische Symptome

Giftig (+)
(schwach giftig)

Saponine

Nicht bekannt

Keine Angaben

Lokale Reizung durch Saponine, Gastroenteritis

Quellenangabe: http://www-vetpharm.unizh.ch/perldocs/toxsyqry.htm

Beim Verzehr von kleinen Mengen Glücksbambusblättern besteht wahrscheinlich keinerlei Gefahr für Mensch oder Tier. Von unserem Community-Mitglied Cica wurde berichtet, dass eine Ihrer Katzen nach dem Verzehr von einigen Glücksbambusblättern einen leichten Durchfall entwickelt hat. Das Kätzchen hat sich aber rasch wieder erholt. Laut Cica haben Katzen eigentlich nichts zu befürchten, eher die Pflanzen. Am besten wählt man einen Standort, der für Haustiere nicht erreichbar ist.

Oft werden Glücksbambusse auch als  Aquariumpflanze angeboten.
Anfangs standen wir diesen Angeboten eher skeptisch gegenüber. Unser Community-Mitglied Lobelia hat uns von der erfolgreichen Verwendung des Glücksbam
bus als Aquariumpflanze berichtet. Lobelia, ihres Zeichens Züchterin von "Betta Splendens" (man kann auch "siamesischer Kampffisch" sagen aber das hören Liebhaber nicht so gern) hat seit Monaten einen Luckybamboo in Ihrem offenen Aquarium und beobachtet die Wasserqualität sehr genau. Aus den Berichten geht hervor, dass der Glücksbambus keinerlei negative Auswirkungen auf die Wasserqualität hat und sich die "Bettas", in Gesellschaft des Glücksbambus, pudelwohl fühlen.
Selbst die Zucht von Jungfischen stellt in diesem Becken kein Problem dar. Und auch der Glücksbambus scheint Freude an der feuchten Umgebung zu haben, da er sich bis dato prächtig entwickelt.

Übrigens wird der Glücksbambus auch bei Dennerle geführt. Er ist als solches aber kaum zu erkennen, da der typische Stamm fehlt:

SU 82 Dracaena variegata
Gelb-grüner Drachenbaum.
Merkmale: Ledrig feste Blätter. Gelb-grün gestreift.
Wuchshöhe: 50 cm.
Lebensdauer unter Wasser: 2-3 Monate.
Vermehrung: Emerse Kopfstecklinge in Wasser stellen bis sich Wurzeln bilden, dann in feuchten Torf pflanzen.
In der aktuellen DENNERLE Liste: ja

Die angegebene Lebensdauer bezieht sich wohl eher auf kleine Pflanzen, die immer vollständig unter Wasser sind. Wenn man den Glücksbambus in einem offenen Aquarium hält, so das ein nennenswertes Stück aus dem Wasser ragt, kann man wohl mit einer viel längeren Lebensdauer rechnen.

Ich möchte diesen Beitrag mit weiteren oder anderen Informationen ergänzen